FRITZ-KOLA

Markenhaltung in Glas gegossen.

IN KÜRZE

fritz-kola war schon immer ein Rebell. Ein Außenseiter im Marktumfeld mit viel Haltung, Mut und positiver Energie.

2002 beschließen zwei Freunde, dass die Welt eine Cola braucht, die besser ist als der Marktführer. Mit weniger Süße, einem Hauch Zitrone und und „vielviel koffein“. Wenige Monate später ist fritz-kola geboren – und ist von Beginn an anders. Ohne Chichi, keine Werbewunderwelten und leeren Versprechungen, ein ehrliches Produkt von Freunden für Freunde von einer Marke mit einer Botschaft.

Von Anfang an ist klar, dass fritz-kola die Dinge immer anders angeht und mit einem Perspektivwechsel auf den Markt blickt. fritz vertritt klare Werte. Unter dem Motto und gleichzeitig der Haltung „den Wachen gehört die Welt“ verpflichtet sich fritz-kola zu einem relevanten Beitrag für ein nachhaltigeres Leben. Von der Verwendung von recycelten Glasflaschen und Bio-Zutaten bis zur Unterstützung von sozialen Projekten, lokalen Künstlern und Musikern versucht fritz immer dem eigenen Markenkern treu zu bleiben: der positive Rebell!

UNSERE AUFGABE

Das war und ist heute noch das Fundament der Marke. Beeindruckend! Wir wurden beauftragt, die neue Markenflasche für fritz-kola zu entwickeln. Diese sollte nicht nur den Recyclinganforderungen genügen und möglichst langlebig sein, sondern ganz klar auch die Haltung von fritz widerspiegeln und somit zur visuellen Ikone für das Unternehmen werden.

Inspiriert durch die erste fritz-kola-Flasche, eine Bierflasche, entstand im Designprozess zusammen mit dem Produktdesigner Volker Schumann von Werksdesign eine langhalsige, breitschultrige Flaschenform, die selbstbewusst im Regal und Kühlschrank stehen kann.

Wir gingen noch einen Schritt weiter. Die neue Flasche spricht zu den fritz-Fans und Freunden in mehrfacher Hinsicht: markante Details, wie die Prägung des Markennamens im Schulterbereich der Flasche, sowie die versteckte Botschaft „den Wachen gehört die Welt“ auf dem Boden. Alles ist mit den Fingerspitzen erlebbar – ein ganzheitliches Markenerlebnis.

Die holistische Markenführung gilt für das ganze fritz-Portfolio: Die Flasche wird von Beginn an konsistent für alle fritz-Produkte eingesetzt.

Stark im Fokus der Entwicklung der Markenflasche stand natürlich auch das Thema Nachhaltigkeit. Ziel war es, ein Design zu schaffen, das über Jahre benutzt werden kann und trotzdem immer zeitgemäß erscheint. Dank höherem Materialeinsatz sind die neuen Flaschen stabiler und länger im Einsatz. Bei geplanten sechs Jahren im Gebrauch können sie bis zu 25 Mal wiederbefüllt werden.

„Hauptziel der Neueinführung ist es, eine Flaschen-Ikone im Markt zu schaffen, die wirklich einhundertprozentig für fritz-kola und deren Haltung steht und die man sofort wiedererkennt. Wir haben viel ausprobiert und dabei immer den Markenkern des positiven Rebellen vor Augen gehabt. So optimistisch rebellisch, wie fritz-kola in seiner Kommunikation auftritt, sind wir auch das Projekt angegangen.“

MARTIN STEINACKER
Executive Creative Director