DreamHack

Wo die Gaming-Community zum Leben erwacht.

IN KÜRZE

Dieses Rebranding hat DreamHack als kulturelles Epizentrum der globalen Gaming-Community positioniert. Mit 2,7 Milliarden Spieler*innen – Tendenz steigend – ist dies der Ort, an dem eine der leidenschaftlichsten Communities der Welt zu einer der stärksten Erlebnisse der Welt wird.

In Zusammenarbeit mit dem DreamHack-Führungsteam haben wir die globale Markenstrategie, die Markenarchitektur und das Identitätssystem entwickelt, das im gesamten Netzwerk eingeführt und sowohl digital als auch physisch bei den zahlreichen Festivals und Übertragungen der Marke eingesetzt werden soll.

 

DreamHack begann 1994 als kleine LAN-Party im ländlichen Schweden. Ein Ort, an dem Freunde zusammenkommen konnten, um ihre Leidenschaft für Videospiele zu teilen, die die Welt noch nicht ganz verstanden hatte.

Heute ist DreamHack eine kulturelle Institution innerhalb der globalen Gaming-Community, die mehr als ein Dutzend Gaming-Festivals veranstaltet und jedes Jahr Millionen von Spieler*innen auf der ganzen Welt zusammenbringt, um alles rund ums Gaming zu feiern: von E-Sports über Cosplay bis hin zu Heavy Metal.

 

UNSERE AUFGABE

Die Herausforderung, vor der DreamHack stand, bestand darin, dass die Subkultur, bei deren Entstehung sie eine zentrale Rolle gespielt hatte, zum Mainstream geworden war. Die DreamHack-Welt war zu einer globalen Bewegung geworden, die aus Milliarden von leidenschaftlichen Spieler*innen bestand.

Als Gaming ein neues Kapitel seiner Geschichte aufschlug, musste DreamHack ihre neue Rolle für den nächsten Teil der Geschichte gestalten. Das Angebot für das schnell wachsende Publikum musste neu definiert werden, während man gleichzeitig seinen Gründungsprinzipien treu bleiben musste.

Eine Marke, die einst nur Insider*innen vorbehalten war, hatte die Möglichkeit, zu einer Marke für alle zu werden. Eine Marke, die sich an die neuesten Mitglieder*innen der Gaming-Community anpasst, ohne dabei aus den Augen zu verlieren, was sie ursprünglich so besonders gemacht hat.

Wir beschlossen, DreamHacks Grundgesetz zu schreiben – ihr Erfolgsrezept. Wir wollten den authentischen Geist der DreamHack-Welt bewahren und sie gleichzeitig für eine neue Generation von Fans öffnen.

Wir entwickelten die Markenpositionierung „Where the gaming communitiy comes to life“, um DreamHacks Engagement für die Gaming-Community zu verdeutlichen. DreamHack soll der Treffpunkt sein, an dem sich alle Sub- und Gegenkulturen des Gamings treffen, um das Gaming in all seinen Formen zu feiern und ihre Vision von Gaming zum Leben zu erwecken.

Die visuelle Identität, die wir für DreamHack entwickelt haben, ist eine buchstäbliche Darstellung der Gaming-Community, die zum Leben erweckt wird. Durch die Verwendung eines lebendigen Warps, der aus einem Meer von Bildschirmen besteht, drückt die Identität die Lebendigkeit, Energie und Dynamik der Community aus, die DreamHack bedient. Die unvorhersehbare Natur des Warps schafft eine außergewöhnliche visuelle Erfahrung, die das Gefühl der Teilnahme an einer DreamHack Veranstaltung einfängt und gleichzeitig den Teilnehmenden erlaubt, sich frei auszudrücken und ihre Leidenschaften zu teilen, die anderswo vielleicht nicht verstanden werden.

Das flexible Identitätssystem dient als Plattform für das kontinuierliche Wachstum von DreamHack; eine offene Plattform, um jede Nische und jeden Zeitgeist anzusprechen und um sich laufend weiterzuentwickeln – genauso wie die globale Gaming-Community sich weiterentwickelt.

Die visuelle Welt von DreamHack schafft den Spagat zwischen einem authentischen DreamHack-Gefühl, einer Hommage an die Vergangenheit und einer Hingabe an die kultige Fangemeinde. Gleichzeitig strahlt sie etwas Faszinierendes aus, das alle Gamer*innen verstehen und für das sie sich begeistern können. So wird das Beste aus der Vergangenheit bewahrt, während sich die Marke für das Beste aus der Zukunft öffnet.