AXEL SPRINGER

We empower free decisions. 

Als führendes Medien- und Technologieunternehmen in Europa hat Axel Springer ein wachstumsstarkes Portfolio mit erfolgreichen Geschäftsmodellen für digitale Services aufgebaut. Seit dem letzten Design-Relaunch im Jahr 2008 hat das Unternehmen einen bedeutenden strategischen, wirtschaftlichen und kulturellen Wandel durchlaufen.

UNSERE AUFGABE

Gemeinsam mit dem Vorstand und dem Team von Axel Springer formulierten und schärften wir das Selbstverständnis für den Konzern: Von dem Core Belief und dem Purpose, über die Unternehmensvision, bis zu Kernkompetenzen und Werten. Auf dieser Basis wurde die Positionierung für die Marke sowie das neue Selbstverständnis als „media & technology company“ weiterentwickelt.

So ist das neue Corporate Design von Axel Springer nicht einfach nur zeitgemäß und passend zu den Anforderungen der neuen Medien. Es ist und tut mehr: Es ist Ausdruck der Transformation vom Zeitungsverlag und Haus des Journalismus hin zu einer „media & technology company“, die die Zukunft unabhängiger Information gestalten will. 

Das dynamische Logo und der „Impuls“ – der Kern des neuen Corporate Design – verkörpert den Puls und das kreative Unternehmertum, das es braucht, um diese Vision zu realisieren. Damit versteht sich das Corporate Design nicht nur als imagebildende Maßnahme, sondern als Treiber von Weiterentwicklung und als Treiber der eigenen Vision. 

Das Corporate Design unterstützt mehr als nur die Vision als unternehmerische Ambition. Es verkörpert erstmals den Purpose – die Haltung – der Axel Springer SE. Nicht alle Unternehmen haben eine Haltung. Axel Springer hat eine. Diese Haltung ist auf einzigartige Art und Weise sogar als Verfassung niedergeschrieben und geht auf den Gründer, Axel Springer, zurück. Im Kern steht der Glaube an die Freiheit: Freiheit im Sinne von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, von Meinungsfreiheit, von freier und sozialer Marktwirtschaft. 

Mit dem neuen Corporate Design geht Axel Springer in die Zukunft und besinnt sich gleichzeitig auf sich selbst. Axel Springer möchte zeigen, wie sich das Unternehmen zu einem führenden digitalen Medienhaus weiterentwickelt hat – und den Glauben an die Freiheit in den Vordergrund stellen.

Das ist mutig, aber genau diesem Dialog möchte sich das Unternehmen stellen: Darüber sprechen, was „Freiheit“ für den Gründer bedeutet hat und was „Freiheit“ heute für das Unternehmen bedeutet und damit eine klare, streitbare Stimme mit Haltung zeigen.

Wir verstehen uns als Partner in diesem Prozess und haben ein Corporate Design entwickelt, in dessen Kern der freiheitliche Gedanke steht: Der Umgang mit dem Kernelement „Impuls“ verkörpert freies Denken, lädt zu Offenheit, Kreativität und zum Bruch mit Konvention und festen Regeln ein. Der „Impuls“ der Marke Axel Springer ist damit nicht nur unternehmerischer Impuls, sondern vor allem freiheitlicher Impuls.

„Wir möchten unseren rasanten Wandel hin zu einem durch und durch digitalen Medien- und Technologieunternehmen auch im optischen Auftritt zum Ausdruck bringen. Es geht uns aber nicht allein um einen neuen Look durch ein moderneres Corporate Design, sondern vor allem auch um unsere Haltung, die wir unverändert als Unternehmensauftrag verstehen.“

MATHIAS DÖPFNER
Vorstandsvorsitzender Axel Springer

SOUND BRANDING 

Mit einem eigenständigen Sound Branding – entwickelt gemeinsam mit der Berliner Audio- und Motion-Design-Agentur why do birds – hat das Unternehmen zudem eine unverwechselbare Stimme erhalten. Mutig, gewagt, direkt, reduziert, minimalistisch und laut waren die Audioattribute, die sich in einem Workshop mit dem Team von Axel Springer herauskristallisierten.

Wir haben Ausschnitte unterschiedlicher Aufnahmen von Axel Springers Stimme genutzt, um diese in einen perkussiven Dialog zu übersetzen. Konsonanten und Vokale erhielten verschiedene rhythmische Elemente, während Drums die phonetischen Klänge seiner Worte nachahmen. Unsere Klangsprache, die dem gesprochenen Wort nahekommt, hat die Wirkung einer kraftvollen Pointe und verbindet das heutige Unternehmen mit seinem wegweisenden Gründer.